Aktuell am Hahn

https://braustil.de/wp-content/uploads/2020/03/Screenshot-2020-10-23-at-09.18.54.png

Helles

Das Helle ist ein untergäriges, helles bis goldgelbes Bier, das in seiner bitteren Hopfencharakteristik und seiner süßlichen Malzcharakteristik ausbalanciert ist. Das Helle ist die wohl typischste Form des Lagerbiers in Deutschland.

Zutaten Helles:
Brauwasser
Bio-Malz: Pilsner- & CaraPils- Gerstenmalz
Bio-Hopfen: Perle, Tettnanger
Hefe: Stamm 365 – Augusta (untergärig)

Stammwürze: 12 ˚P
Alkoholgehalt: 4,8 %
Bittereinheiten: 26 IBU

BrauStil Yuzu Style Bier

YuzuStyle

Vollmundig goldener Klassiker mit mildem Malzkörper und fruchtigen Zitrusnoten der Yuzu-Frucht.

Pilsner- und Karamellmalz aus der Rhön, Hopfen aus dem Tettnang und der Hallertau sowie Yuzu aus Japan verschmelzen zu einer extravaganten Bier-Zitrus-Verführung mit Mandarinennoten. Hoher Erfrischungs- und Spaßfaktor, klassisch in der Brauart, einzigartig im Geschmack.

Zutaten:
Brauwasser
Bio-Malz: Pilsner-, CaraPils- Gerstenmalz
Bio-Hopfen: Hallertauer Perle, Tettnanger
Hefe: Stamm 365 – Augusta (untergärig)

Stammwürze: 12 ˚P
Alkoholgehalt: 4,5 %

https://braustil.de/wp-content/uploads/2020/03/BrauStil-California-Ale-1.jpg

California Ale

Gebraut nach dem Stil eines California Common und mit obergäriger Hefe vergoren kommt dieser Klassiker der amerikanischen Geschichte daher welches als Dampfbier in der Goldgräber-Ära eingebraut und ursprünglich mit einer speziellen untergärigen Hefe für wärmere Temperaturen vergoren wurde. Leicht fruchtige Noten, gepaart mit Röstaromen ergeben ein schönes Zusammenspiel am Gaumen.

Zutaten California Ale:
Brauwasser
Bio-Malz: Pale Ale-, Münchner-, CaraRed- Gerstenmalz
Bio-Hopfen: Mosaic, Cascade, Hüll Melon, Magnum
Hefe: Stamm 404 – California Ale (obergärig)
gestopft mit: Mosaic, Cascade, Hüll Melon, Magnum

Stammwürze: 14 ˚P
Alkoholgehalt: 5,6 %
Bittereinheiten: 46 IBU

https://braustil.de/wp-content/uploads/2020/09/LumberJack-1.png

Lumberjack

Der kleine Feldberg ruft …
Ein ausgewogenes Pale Ale mit feinherber Nadelnote, gebraut und gestopft mit Fichten- und Tannennadeln aus dem Vordertaunus. Leuchtend gelb im Glas mit feinporigem, festen Schaum. Fruchtiger Geruch nach heimischem Obst mit einer Note grünem Wald. Süßlicher Antrunk mit leichter Bittere.

Zutaten:
Brauwasser
Bio-Malz: Pale Ale-, Pilsner-, Melanoidin-, CaraAroma-, Rauch-, Gerstenmalz
Bio-Hopfen: Spalter, Perle, Tettnanger
Hefe: Stamm 418 – North-West-Ale (obergärig)
Fichten- & Tannennadeln

Stammwürze: 14,5 ̊P
Alkoholgehalt: 6,4 %

https://braustil.de/wp-content/uploads/2020/10/Platzhalter-1-scaled.jpg

Wit Bier

Das leichte Weisse

Dieser auch als “belgisches Weißbier” bekannte Bierstil zeichnet sich durch einen hefearomatischen Geschmack aus, der durch die Hinzugabe von Orangenschalen und Koriandersaat eine typische Charakteristik erhält.

Das Witbier ist ein alter obergäriger, belgischer Bierstil. In den 50er-Jahren starb der Bierstil Wit quasi vollkommen aus, als die letzte Witbierbrauerei ihre Pforten schloss. Erst 1966 kam es zu einem unerwarteten Revival durch den Milchmann Pièrre Celis, der ein traditionelles Witbier-Rezept nachbraute und wieder unter dem Namen Hoegaarden verkaufte.

Zutaten:

Brauwasser
Bio-Malz: WeizenMalz, Pilsner-, Sauer-, CaraHell- Gerstenmalz
Bio-Hopfen: Perle, Cascade
Hefe: Stamm 410 – Belgische Wit (obergärig)

Stammwürze: 12 ˚P
Alkoholgehalt: 4,5 %

https://braustil.de/wp-content/uploads/2020/10/Platzhalter-1-scaled.jpg

OC California

In diesem Fall haben wir in unser gelagertes California Ale Orangenschalen gegeben und dieses nochmals für ein paar Tage lagern lassen. Ähnlich wie beim Hopfenstopfen, bei dem der Hopfen seine Aromen aber nicht seine Bitterkeit wie beim Kochen abgibt, gibt die Orangenschale ihre ätherischen Öle ans Bier.

Zutaten California Ale:
Brauwasser
Bio-Malz: Pale Ale-, Münchner-, CaraRed- Gerstenmalz
Bio-Hopfen: Mosaic, Cascade, Hüll Melon, Magnum
Hefe: Stamm 404 – California Ale (obergärig)
gestopft mit: Mosaic, Cascade, Hüll Melon, Magnum

Stammwürze: 14 ˚P
Alkoholgehalt: 5,6 %
Bittereinheiten: 46 IBU

https://braustil.de/wp-content/uploads/2020/10/Platzhalter-1-scaled.jpg

NordEnd IPA

Schliesst die Augen und lasst den Gaumen und die Nase den Sommer in Gedanken zurück holen. Tropische Früchte dominieren hier ganz klar den Geschmack, gepaart mit Anklängen an schwarzem Tee und erfrischender Minze, abgerundet mit einer leichten erdigen und kräftig harzigen Bittere. NewEnglandIPA’s zeichnen sich dadurch aus, dass sie deutlich „fruchtiger“ und in der Regel auch leichter schmecken als klassische American IPAs oder West Coast IPAs. Bei unserer Interpretations haben wir versucht das fruchtige eines NEIPA mit dem bitteren eines WestCoastIPA zu kombinieren.

Zutaten: Brauwasser
Bio-Malz: Pale Ale-, Chevalier- Gerstenmalz, Haferflocken, Weizen
Bio-Hopfen: Amarillo, Mosaic, Columbus, Citra
Hefe: Stamm 386 – American Ale (obergärig)
Gestopft mit: Amarillo, Mosaic, Citra

Stammwürze: 15 ˚P
Alkoholgehalt: 6,1 %